Yoga
Faszien
Quantenmethode

Chakren – Energiesystem

Was sind Chakren?

Chakra heißt übersetzt Rad oder Wirbel. Es gibt 7 Hauptchakren.

7 Hauptchakren

Chakrenübersicht

Das sind die Hauptchakren mit ihren geistigen Kernthemen

  • Wurzelchakra (die Wurzel) ➣ Stabilität – Urvertrauen
  • Sakralchakra (der Fluss) ➣ Leidenschaft – Lebensfreude
  • Nabelchakra (die Kraft) ➣ Persönlichkeit – Selbstvertrauen
  • Herzchakra (die Liebe) ➣ Liebe – Geborgenheit
  • Halschakra (die Wahrheit) ➣ Kommunikation – innere Klarheit
  • Stirnchakra (das Verstehen) ➣ Intuition – Vorstellungskraft
  • Kronenchakra (der Geist) ➣ Spiritualität – inneren Frieden

Natürlich gibt es auch körperliche Bezüge zu jedem Chakra. Du möchtest mehr wissen? Schreib mich an und hol dir ein kostenloses pdf oder schau auf meinem Youtubekanal vorbei.

Stell sie dir wie sich ständig drehende Wirbel vor, die Energie von außen aufnehmen und in deinem System verteilen. Sie sind Empfangsstation, Transformer und Verteiler in einem.

Sie sind wichtige Energiezentren in deinem Körper, die mit bestimmten Techniken aktiviert und harmonisiert werden können. Das kann sehr positive Auswirkungen auf deine körperliche, seelische und geistige Gesundheit haben sowie deine Stabilität und innere Ruhe stärken.

Die Chakren beeinflussen deine Organe, die Zellen und das gesamte Hormonsystem. Sie wirken sich also auch auf deine Gefühle und Gedanken aus.

Die Chakra-Lehre entstammt dem Yoga und werden ebenso in der traditionellen chinesischen Medizin genutzt, entstammen also einer Jahrtausende alten Lehre.

Was bringt es dir, deine Chakren zu aktivieren und zu harmonisieren?

  • Die Lebensqualität verbessert sich
  • Du fühlst dich kraftvoll, zugleich ausgeglichen und entspannt
  • Du fühlst dich energiegeladener, spürst die Lebensenergie fließen
  • Du bist positiver gestimmt, mehr im Vertrauen
  • Körperliche oder geistige Blockaden lösen sich
  • Ängste verringern sich
  • Schlaf verbessert sich
  • Schmerzen reduzieren sich
  • Das Immunsystem wird gestärkt, deine Selbstheilung aktiviert
  • etc.

Es macht Sinn alle Chakren auszugleichen, da sie miteinander verbunden sind. Ist eines außer Balance kompensieren die anderen es, um die Lebenskraft zu erhalten. Doch ist damit natürlich die Harmonie gestört. Sind mehrere gestört, wirkt sich das auf lange Sicht negativ auf dein Energiesystem, als auch auf deinen Körper aus.

Zum besseren Verständnis:

Wenn ein Körper überschüssige Hitze oder Flüssigkeit speichert, hat das Einfluss auf die Art, wie der Körper die Energie verarbeitet. Als Beispiel, zu viel Hitze durch unausgesprochene Wut verursacht eine Entzündung des Blutes. Wenn die Flüssigkeit des Körpers zu sehr gestaut wird, bekommt man Schnupfen, wird überschüssiger Schleim produziert und im Extremfall können sogar Tumore entstehen.

Unser Körper ist der Spiegel unsere Seele und des höheren Geistes. Er zeigt deutlich, wo sich das Ungleichgewicht befindet.

Wenn ein Chakra aus der Balance, in der Blockade ist, spüren wir das durch Kälte und Mangel an Lebensenergie. Müdigkeit, Unwohlsein, Verstopfung. Ist es zu stark, also zu viel Energie im Chakra, ist dir z.B. zu heiß, du bist reizbar oder träge.

Was kannst du selbst tun? Z.B. in den Kurztrips kleine Impulse setzen, um eine sofortige Wirkung zu spüren. Wenn du allerdings nachhaltig und langfristig etwas ändern möchtest, ist es lohnenswert tiefer einzutauchen. Dazu biete ich verschiedene Seminare an.

Die Chakren mit der Quantenmethode zu aktivieren und auszugleichen ist eine sehr kraftvolle Methode, deine Lebensqualität zu verbessern.