Yoga
Faszien
Quantenmethode

24.08.2021

Seminar Quantenmethode:
Urvertrauen stärken

Wie finde ich mein Urvertrauen? Vertrauen in das Leben, Vertrauen in mich selbst?

Kennst du das, du fühlst dich, als ob es dir den Boden unter den Füßen weggezogen hat? Du hast die Bodenhaftung verloren. Bist aus deiner Balance geraten. Das kann sich auch körperlich zeigen. Schwindel, Unruhe, starke Nervosität bis hin zu Schlafstörungen.

Bedingt z.B. durch ein Ereignis das dich tief erschüttert hat. Durch die Lebensumstände. Aktuell geht es vielen von uns so, da die Zukunft noch immer ungewiss ist. Wie wird es weiter gehen? All das kann uns den Boden unter den Füßen wegziehen. Eine Veränderung im Leben, die so nicht gewollt ist.

Und jetzt? Was kannst du tun, um wieder festen Boden zu spüren?

Praktisches Beispiel aus der Quantenmethode

Setze dich gerade auf einen Stuhl. Die Beine leicht geöffnet, die Füße gut am Boden spürend, die Hände locker auf deinen Oberschenkeln abgelegt. Atme tief ein und aus. Versuche die Füße mit der Erde zu verbinden, vielleicht spürst du Energien in deinen Füßen fließen, die sich mit der Erde verbinden. Stelle dir Wurzeln vor, die tief aus deinen Füßen in die Erde wachsen und euch verbinden.

Spüre beide Hände. Reibe sie aneinander und spüre die Energie zwischen deinen Händen. Lege beide Hände auf dein Schambein oder halte sie kurz davor, wie es sich für dich angenehmer anfühlt. Oder suche dir Punkte die deine Intuition dir aufzeigt.

Setze für dich nun den Impuls: Ich Vertraue dem Prozess des Lebens.

Nun spüre deine Hände, beobachte deine Gedanken, lass die Gedanken kommen und gehen, ohne sie zu bewerten. Lass deine Augen bitte geöffnet. Nur beobachten. Die Gedanken dürfen kommen und gehen. Einfach nur beobachten. Und deine Hände spüren. Spüre, ob sich in deinem Körper ein Kribbeln oder ähnliches ausbreitet. Bleibe so lange, wie es sich gut für dich anfühlt. Dann komm zurück uns spüre in dich, spüre einfach nur wie du dich fühlst.

Mache dir klar. Das Leben ist immer für dich. Du darfst diesen Impuls in dir setzen. Immer wieder. Wenn du dich nicht im Kampf dagegen verlierst, sondern annimmst was ist, wird es leichter.

Stärke und Balanciere dein 1. Chakra, dein Energiesystem. Mach ein paar Yogaübungen. Meditiere. Stelle dich einmal fest mit beiden Beinen auf dem Boden hin und verbinde dich gedanklich mit der Erde. Atme tief.

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten sich zu erden. Sich zu verbinden. Vertrauen zu schaffen. Geh raus in den Wald, schau dich bewusst um, atme tief in den Bauch. Geh in eine Meditationsgruppe. Geh in eine Yogagruppe. Verbinde dich mit Menschen. Probiere die Quantenheilung aus. Beschäftige dich mit dem Thema. Oder lasse dich anleiten.

Hol dir sehr gerne mein kleines PDF, darin bekommst du noch ein paar Tipps.

Ich habe mehrere Werkzeuge mit einander verbunden, es in Gruppen getestet und feststellen dürfen, dass diese Methode nochmal stärker in der Gruppe wirkt. Ich darf selbst immer ein wenig Mitheilen, deswegen macht es mir doppelt Spaß solche Seminare auszuarbeiten.

Probiere es aus, und stauen über die Wirkung, die aus so einer Leichtigkeit, und durch die Energie der Gruppe, in dir und deinem Leben entstehen kann.